Hallo Gast, du bist nicht angemeldet
Mannschaften / Herren / Spielberichte

Mannschaften

Spielberichte

zur Übersicht
Rückblick
Bredower SV 47
Punktspiel Sonntag, 02.10.2005 00:00 Uhr
FC Markee vs. Bredower SV 47
FC Markee
Bredower SV 47
80 Minuten dominiert, Großchancen vergeben und 8 Minuten gepennt � 1:3 (0:0) Niederlage im Derby gegen den Bredower SV 47. Alle waren hoch motiviert und jeder wusste, worum es in diesem wichtigen Spiel ging. Ein Sieg war Pflicht. Nur so konnte der Anschluss an die obere Tabellenhälfte gewahrt bleiben. Genau so wurde dann auch gespielt. Wir machten von Beginn an klar, wer Platzherr ist, setzten die Gäste im Mittelfeld gut unter Druck und ließen hinten nichts zu. Da Bredows Hintermannschaft stets sehr schnell aufrückte, um auf Abseits zu spielen, suchten und bekamen wir immer wieder gute Möglichkeiten durch Flankenbälle von den Flügeln und durch präzise und zeitlich gut abgestimmte Pässe auf unsere schnellen Stürmer. Allein Lohse N. hätte so bis zur Halbzeit eine 3:0 Führung herausschießen können. Er und auch alle anderen scheiterten entweder am guten Gästekeeper oder durch eigenes überhastetes Unvermögen. Auch nach dem Wechsel gleiches Bild. Schlagabtausch im Mittelfeld und deutliches Chancenübergewicht unsererseits. Ein Tor gelang uns dann aber doch. Müller Jörg legt im 16er auf den nachgerückten Lösch R. ab, welcher zum hoch verdienten 1:0 einschiebt. Daraufhin ließen wir uns unverständlicher Weise immer weiter hinten rein drängen. Bredow wollte mit allen Mitteln den Ausgleich, wodurch das Spiel an Härte zunahm. Einen Moment der Unachtsamkeit nutzen die Gäste folglich zum schmeichelhaften Ausgleich. Kurz geschockt setzten wir unseren Kurs Richtung gegnerisches Tor wieder fort. Aber es sollte scheinbar einfach nicht sein. Selbst bei der größten Tormöglichkeit des zweiten Durchganges von Müller Jörg wurde aus Nahdistanz per Kopf das fastleere Tor um Zentimeter verfehlt. Wenige Minuten vor dem Ende kam die Rache. Nach Eckball kommt ein Bredower Spieler unbedrängt zum 1:2. Weitere Augenblicke später kontert Bredow über deren rechte Seite, wo zuvor per Foulspiel unser Mittelfeld dezimiert wurde, Flanke, Tor, Spiel aus.