Hallo Gast, du bist nicht angemeldet
Mannschaften / Herren / Spielberichte

Mannschaften

Spielberichte

zur Übersicht
Rückblick
Kienberger SV
Punktspiel 3. Kreisklasse Staffel A Sonntag, 11.12.2011 13:00 Uhr
Kienberger SV I vs. FC Markee
Kienberger SV
FC Markee
Punkteteilung im letzten Pflichtspiel des Jahres - 2:2 (1:2) Unentschieden beim Kienberger SV I. Ein "Sechs-Punkte Spiel" stand an diesem kühlen, aber sonnigen Sonntag auf dem Plan. Beiden Mannschaften war die Anspannung anzumerken. Die Kienberger hatten den besseren Start und agierten druckvoll. Der FC Markee hatte Mühe die Hausherren vom eigenen Gehäuse fern zu halten. Die Distanzen zwischen den Mannschaftsteilen des FC machten es dem SV Kienberg zu leicht. So gelang den Gastgebern nach 22 Minuten der verdiente Führungstreffer mit einem Schuß ins lange Eck. Nach dem Treffer kam der FC Markee etwas besser ins Spiel, aber sie kamen nicht nah genug an den Kienberger Kasten. Mit Weitschüssen versuchten es Jens und Jörg Müller, doch die Bälle waren noch nicht platziert genug geschossen. Nach einer halben Stunde Spielzeit standen plötzlich die Hausherren in der eigenen Hälfte und verteidigten ihren Vorsprung. Das gelang ihnen ganz gut, auch weil die FC-Spieler oft den Moment des Abspielens verpassten, oder die Flanken einfach nicht in den Strafraum brachten. Kurz vor der Pause konnte sich Camillo Neumann auf dem rechten Flügel durchsetzen und mit einer präzisen Flanke seinen Sturmpartner Nico Lohse bedienen. Der nahm den Ball an und schob dem Keeper das Leder durch die Beine ins Tor. Nur wenige Sekunden nach dem Kienberger Anstoß eroberten die Markeer den Ball und brachten Jens Müller in Strafraumnähe ins Spiel. Sein Dribbeling in den Strafraum endete in einem Pressschlag und der Ball lag einen Moment am 5m-Raum, bis Camillo Neumann mit gutem Einsatz das Ding ins Netz beförderte. Wenig später war Pause und die Gastgeber waren äußerst unzufrieden mit sich.

Der Kienberger SV begann die zweite Halbzeit ebenso stark, wie die Erste und hatten sofort nach Wiederanpfiff Pech bei einem Pfostenschuß. Der FC Markee reagierte im Gegenzug mit einer Chance ihrerseits, doch der Schuß von André Engelmann war zu unplatziert. Mit zunehmender Spieldauer gerieten die Hausherren wieder mehr in die Defensive und setzten immer wieder Konter. Der FC stand aber gut, so dass Keeper Felix Fröscher nur selten eingreifen musste. Mehrere gute Gelegenheiten ließen die Markeer liegen, weil der Abschluß nicht konsequent gesucht wurde. Durch das kämpferische Spiel beider Teams in der Schlussviertelstunde wurden die Zweikämpfe härter und die Spannung entlud sich zeitweise in kleinen Reibereien auf dem Platz. Der Schiedsrichter konnte die Lage auch nicht entspannen. Kurz vor Spielende gab es kaum noch sehenswerte Aktionen. Beide Mannschaften neutralisierten sich, doch in der 86. Minute schlugen die Gastgeber den Ball lang in den Strafraum und nach einem Laufduell pfiff der Unparteische und zeigte dannn zögernd auf den Strafstoßpunkt. Dem in Kienberg lebenden Referee war diese Entscheidung sichtbar unangenehm. Den Strafstoß verwandelten die Kienberger mit einem Schuss unter die Latte und ließen Torwart Felix Fröscher keine Chance. Der SV konnte sich über ein vorzeitiges Weinachtsgeschenk freuen und der FC Markee überwintert mit 21 Punkten auf dem Konto.

Aufstellung

Tor: Fröscher F.
Abwehr: Nowak A. (RV), Lösch R. (LIB), Löbig S. (LV), Höpfner C. (VS)
Mittelfeld: Merkel M. (RM), Müller Jens (ZM), Engelmann A. (ZM), Müller Jörg (LM)
Angriff: Neumann C. (RS) (5. min: Ziessow K.), Lohse N. (LS)

Zusatzinfo

22. min: 1:0
41. min: 1:1 Lohse N.
42. min: 1:2 Neumann C.
86. min: 2:2 FE